Am Mittwochabend, 13. Dezember 2017, luden die Senioren der Männerriege Ebikon zu ihrer Weihnachtsfeier ins Pfarreiheim ein. Gegen 90 Personen genossen einen interessanten und unterhaltsamen Abend. Der musikalische Auftritt von Karin und Mathias Inauen (Hochdorf) begeisterte und der Jahresrückblick von Remy Buchmann weckte Erinnerungen.

Als Auftakt zur Weihnachtsfeier wurde ein Apero im Foyer des Pfarreiheimes offeriert - bis um 17.00 Uhr die Türen zum einladend dekorierten Saal geöffnet wurden. Nach einer kurzen Begrüssung von Hansjörg Duttwiler wurde das Nachtessen serviert, auf das sich alle freuten. Denn der Koch war bekannt: mit Claus und Nada Meyer konnte nichts schief gehen. Und es mundete vorzüglich!

Gespannt waren alle auf die Programmgestaltung des neuen OK‘s mit Hansjörg Duttwiler, Philipp Eberhard, Günther Seifert sowie Remy Buchmann. Sie trafen mit dem Engagement des Duos PanTastico die richtige Entscheidung: Die Panflötenklänge von Karin und die professionelle Klavierbegleitung von Mathias verfehlten ihre Wirkung nicht. Andächtig wurde von allen das Musikerlebnis, die wunderbare Harmonie der beiden Instrumente, genossen. Kein Wunder – Karin unterrichtet an der eigenen Panflötenschule und an diversen Musikschulen und Mathias ist Hauptorganist an der Pauluskirche in Luzern und Dirigent vom „Luzerner Chor“ - nur um einige Eckdaten der beiden Berufsmusiker zu erwähnen (www.duopantastico.ch). „Wir haben Glück, dass wir unser Hobby zum Beruf machen konnten und es funktioniert“, meine Mathias. Im ersten Block präsentierten die beiden traditionelle Melodien und Folklore aus Russland, Rumänien und Südamerika. Eindrücklich das letzte Lied „My Way“, welches Mathias mit seiner sehr schönen, kräftigen Bariton-Stimme bereicherte – die Zuhörer waren begeistert.

Einmal mehr war der Jahresrückblick von Remy Buchmann ein Highlight. Seine von klassischen Wienerwalzern begleitete Dia-Show mit den träfen Bemerkungen löste vielmals spontanen Applaus aus. Themen waren unter anderem die Erinnerungen an die Weihnachtsfeier 2016, die diversen Helfereinsätze im Höchweid, die Wagenbaugruppe an der Fasnacht, die vielen Wanderungen und die GV vom 11.11.2017. Anschliessend bedankte sich Hansjörg bei 14 Personen für ihre Hilfe: bei Claus und Nada für das tolle Nachtessen; beim Serviceteam (Irma Ineichen und Tochter Martina, Anita Emmenegger, Anneliese Stadelmann und Conny Fischer); bei Remy Buchmann für die Diashow; bei den Frauen der OK-Crew für die Dekoration (Ruth Seifert, Rosita Duttwiler, Inge Sattler, Maria Bucher und Annemarie Stalder), bei Eugen Triebold für die Christbaumdekoration und beim Hauswart Hanspeter Schöpfer für die Vorbereitung und Bedienung der benötigten Infrastruktur.

Im zweiten Block des Duo PanTastico wurde es weihnachtlich: Bekannte klassische und auch modernere Weihnachtsmelodien dankten die aufmerksam mitgehenden Zuhörer mit kräftigem Applaus. Am Ende des letzten Medleys leitete Mathias fliessend über zu „O du fröhliche“ und „Stille Nacht“. Diese beiden Lieder werden traditionsgemäss stehend von allen mitgesungen. Es war ein eindrücklicher musikalischer Schlusspunkt. Für Interessierte: Das Duo PanTastico lädt am 02. Januar 2018 um 17 Uhr zum traditionellen Neujahrskonzert in der Pauluskirche in Luzern ein.

Bevor die Weihnachtsfeier mit besinnlichen Gedanken von Hansjörg Duttwiler abgeschlossen wurde, verkündete er, dass die nächste Weihnachtsfeier am 12. Dezember 2018 stattfinden werde und sie als OK-Team die Organisation wiederum übernehmen würden.

Ursula Hunkeler

Bilder befinden sich in der Fotogalerie (rechts oben)