Am 7. Januar 2018 organisierte der Turnverein Ebikon (Männerriege, Aktivriege, Frauenturnverein) seine 16. Austragung des Neujahrsaperos in der Mall der Ladengasse Ebikon. Attraktionen waren der musikalische Auftritt der Märi Ruugger und der sportliche Showauftritt des Frauenturnvereins.

Rund 80 Turnerinnen und Turner, Ehrenmitglieder und Gäste trafen sich um 10.30 Uhr in der Mall der Ladengasse, um miteinander auf das neue Jahr anzustossen. Es herrschte eine ungezwungene Atmosphäre, man freute sich einander zu sehen. „Für mich war es sehr interessant, ich genoss die gute Stimmung und machte zudem noch Bekanntschaft mit Turnenden von anderen Riegen“, meinte Susanne Stehlin vom FTV.

Die gute Stimmung war auch programmiert dank den musikalischen Einlagen der 16-köpfigen Musikformation Märi Ruugger. Sie verstanden es mit ihren lüpfigen Stücken die Anwesenden zum Schaukeln oder gar zu einer Polonaise zu bewegen. Wer wollte da noch ruhig auf dem Stuhl sitzen. „Wir haben einige neue Stücke eingebaut“, meinte Ober-Ruugger Guido Duss, „konnten aber nicht alle spielen – die Polonaise dauerte so lange!“ Eine weitere Attraktion boten acht Frauen des FTV - nach der Musik von James Bond zeigten sie einen kurzen Showauftritt. Und es machte den Bond-Girls sichtlich Spass, sie genossen den Applaus und wiederholten ihren Auftritt.

In ihrer Ansprache erinnerte die FTV-Präsidentin Ursula Hunkeler an den traurigen Jahresbeginn des Vereins, da alle von Mitglied Agnes von Burg Abschied nehmen mussten – mit der Standarte wurde sie auf ihrem letzten Weg begleitet. Sie bedankte sich bei ihrer Helfer-Crew Helen Blättler, Daniela Németh und Erna Buchs, bei den Märi Ruuggern, bei Thomas Greter von der Löwen Bau und Betriebs AG für die Benützung der Ladengass-Mall, beim Abwart Elio del Pero und bei Daniel Bosic vom Restaurant Ladengasse.

Der nächste Neujahrspero findet am 6. Januar 2019 statt und die Showband Märi Ruugger haben bereits ihre Zusage gegeben.

Ursula Hunkeler

Bilder sind in der Galerie abrufbar (rechts oben)