Es war einmal…zahlreiche Väter, die mit ihren Kindern in der Turnhalle turnten. Genau gesagt waren es rund 90 Kinder, die sich am Samstag, 13. April mit ihren Vätern in der Wydenhofturnhalle in Ebikon einfanden.

 Die Leiterinnen Irene Kirchhofer, Claudia Enz, Marcela Bucher und Edith Brun hatten einen tollen Parcours zum Thema «Märchen» zusammengestellt.

Nach einer kurzen Einleitung nahmen die kleinen und grossen Turner die zwölf Posten in Angriff. So durften die Kinder an den Haaren von Dornröschen hinaufklettern, umgesetzt wurde dieser Posten durch lange Seile an der Sprossenwand.

Weiter mussten die Kinder in der Rolle von Rotkäppli den Wald mit vielen Hindernissen durchqueren, bis der Blumenstrauss in Grosis Vase gestellt werden konnte.

Andrang herrschte bei König Drosselbart. Dort durften die Kinder in die Schaukelringe sitzen und mit den Beinen mussten Büchsen umgeworfen werden.

Da hatten auch die Väter alle Hände voll zu tun. Sie mussten nämlich jeweils schnell die Büchsen wieder aufstellen. Auch die Arbeit als Zwergli war begehrt. Mit dem Schubkarren transportierten diese Steine durch die Turnhalle. Beim Froschkönig galt es zuerst den goldenen Ball in den Brunnen zu werfen, um danach auch gleich selbst hinein zu hüpfen. Das machte Spass, denn der Brunnen war eine grosse dicke Matte!

Zwischendurch konnten sich die Kinder bei einer Kutschenfahrt erholen. Das war sehr lustig, denn die Papis stiessen die Kutsche im Eiltempo an. Die Kinder und Väter werden diese erlebnisreiche Märchenstunde nicht so schnell vergessen. Das nächste VAKI-Turnen ist am Samstag, 09. November 2019.

Sarah Kirchhofer

Bilder oben in der Fotogalerie abrufbar