Fachzeitschriften etc. welche auf Grund der vielen belegten Studien beweisen: Bewegung ist ein Wundermittel.
Kraft und Gleichgewichtstraining rücken in den Vordergrund.

Bei meiner ersten Lektion als Seniorenleiter Männerriege Ebikon standen eine kleine Gruppe bestandener Männer in der Halle. Da ich selber auch im Alter von knapp 70 war interessierte mich immer mehr was ist Seniorensport ?  Schnell habe ich bemerkt, da braucht es eine grundlegende Ausbildung. Während den vielen Kursen bis zum Seniorensport-Experten in Magglingen konnte ich meine Kenntnisse erweitern, aber auch vertiefen.

Die kleine Seniorengruppe wurde in kurzer Zeit immer grösser und so war es nicht selten, dass 30 Senioren punkt 20.15 Uhr für das Gesundheitstraining bereit waren.

Meine Botschaft war immer wieder: ihr bewegt euch nicht für den Leiter oder den Präsidenten, sondern jeder für seine eigene Gesundheit. Während meiner 12 Jahre Leitertätigkeit hatte ich 3 Kameraden als Vorbilder. Es waren die ältesten, die fleissigsten, immer dabei auch bei den Aktivitäten neben der Turnhalle, bis ins hohe Alter 90plus. Ein Kamerad mit 94 Jahren macht heute noch wöchentlich seine Spaziergänge und lebt mit seiner Frau in den eigenen 4 Wänden.

Es ist wichtig, sich als Leiter oder Leiterin mit den verschiedenen Aspekten des Alterns, auch des eigenen, auseinander zu setzen, um verständnisvoll, angemessen, ohne übermässige Risiken und mit Freude ältere Menschen im Sport beraten und unterrichten zu können.

Sich körperlich fit zu halten bildet eine wichtige Grundlage, um möglichst lange für sich selber zu sorgen und aktiv an gesellschaftlichen Aktivitäten teilnehmen zu können. Es gibt heute viele sportliche Angebote für ältere Menschen. Gerade der Sport bietet Möglichkeiten an, sich selber zu organisieren und Aufgaben zu übernehmen. Dort, wo es möglich ist, soll auch im Sport an Stelle der Ausgrenzung mehr das Miteinander der Generationen gesucht werden. Allein sein, Einsamkeit ?  Sport treiben öffnet Türen zu neuen Gruppen und Begegnungen. Vor allem Kompetenzen fördern und nicht ausschliesslich Defizite ausgleichen.

So erlebte ich mit „meinen Senioren" eine unvergessliche, lebendige und kameradschaftliche Zeit. Die Auseinandersetzung mit dem Älter werden ist eine Aufgabe mit der man als Leiter vielen Menschen Freude bereiten kann.

Der beste Weg zur Gesundheit ist der Fussweg. Ob eine Sache gelingt, erfährst du nicht, wenn du darüber nachdenkst, sondern wenn du es ausprobierst.  Schaffe Erfolgserlebnisse !

Regelmässige Bewegung ist für ältere Menschen besonders wichtig, weil sie zur Erhaltung – Steigerung der Lebensqualität beiträgt. Eine gute allgemeine Grundfitness hilft für eine bessere Lebensqualität und für verschiedene Freizeitaktivitäten bis ins hohe Alter.

Leben ist Bewegung,

Bewegung ist Veränderung.

Nur wer bereit ist sich zu bewegen, kann etwas verändern.